Fachkraft für Lebensmitteltechnik (m/w)

Die Herstellung von Lebensmitteln erfolgt überwiegend maschinell. Mitarbeiter in der Lebensmittelindustrie müssen die Produktionsanlagen bedienen und überwachen können. Mit Hilfe von modernen, häufig computergesteuerten Maschinen, Geräten und Anlagen stellen die Fachkräfte für Lebensmitteltechnik aus Rohstoffen, Halbfabrikaten und Fertigerzeugnissen nach vorgegebenen und vorbereiteten Rezepturen und Produktionsabläufen hochwertige Lebensmittel her. Die Palette umfasst Kartoffelerzeugnisse, Fertiggerichte, Obst- und Gemüseprodukte, Feinkost, Fischprodukte etc.

Zu den Tätigkeiten einer Fachkraft für Lebensmitteltechnik gehören auch das Kontrollieren der Erzeugnisse durch Prüfen auf Menge und Gewicht sowie das fachgerechte Lagern und Verpacken der Waren.

Eine Informationsbroschüre “Fachkraft für Lebensmitteltechnik” ist bei der IHK zu Kiel (www.ihk-kiel.de) erhältlich.

Lerngebiete:

  • Chemische, physikalische und biologische Grundlagen
  • Hygiene
  • Nährstoff- und Maschinenkunde
  • Technik/ Technische Kommunikation
  • Rohstoff- und Warenkunde
  • Lebensmittelrecht
  • Grundlagen der Lebensmittelkonservierung
  • Verfahrenstechnik
  • Qualitätsmanagement

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Vorraussetzungen:

  • Realschulabschluss

Berufsschule

Landesberufsschule für Fachkräfte für Lebensmitteltechnik
Wasbeker Str. 324

24537 Neumünster
Tel.: 043 21/ 96 97-0
Fax: 043 21/ 96 97-99

Kontaktdaten

Für Fragen steht Ihnen unsere Personalabteilung zur Verfügung:

Frau Frigga Preissler

Tel.: 041 91/ 501-123
Fax: 041 91/ 501-33 123
E-Mail: frigga.preissler@popp-feinkost.de