Industriekaufmann (m/w)

Industriegüter müssen nicht nur hergestellt, sondern auch verkauft werden. Die Industrie benötigt neben qualifizierten Arbeitskräften in der Produktion vielerlei Materialien, Rohstoffe und Maschinen. Diese Produktionsmittel werden eingekauft, geordnet und verwaltet. Für die fertigen Produkte wird geworben, sie werden verkauft und der Absatzmarkt wird gesichert. Hierzu gehören Planen und Steuern der Fertigung, Umsetzen der Kundenaufträge, Kostenrechnung, Kalkulation, Finanzbuchhaltung, Rechnungs- und Mahnwesen, Vertrieb und Versand sowie Vertriebsabrechnung.

Je nachdem, welches ihr Aufgabengebiet ist, verhandeln die Industriekaufleute mit Kunden, Banken, Werbefachleuten, Vertretern, Behörden oder Groß- und Einzelhändlern. Bei Popp Feinkost durchlaufen die Industriekaufleute in der Ausbildungszeit viele verschiedene Fachabteilungen und sammeln dort relevante Erfahrungen.

Lerngebiete:

  • Allgemeine Wirtschaftslehre
  • Datenverarbeitung
  • Politik
  • Soziale Wirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Fremdsprachen

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Vorraussetzungen:

  • Abschluss der höheren Handelsschule oder Abitur

Berufsschule

Berufliche Schule des Kreises
Segeberg in Norderstedt
Moorbekstr. 17
22846 Norderstedt
Tel.: 040/ 52 20 3-0
Fax: 040/ 52 20 3-255

Kontaktdaten

Für Fragen steht Ihnen unsere Personalabteilung zur Verfügung:

Frau Frigga Preissler

Tel.: 041 91/ 501-123
Fax: 041 91/ 501-33 123
E-Mail: frigga.preissler@popp-feinkost.de